“Jugendamt goes Social Media”

flickr-Autor: AltMuslimah / Lizenz: CC BY-NC-ND

Unter dem Slogan „Jugendamt goes Social Media“ will das Jugendamt Darmstadt in Zukunft das Social Web für seine Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Dabei steht der öffentliche Dialog zwischen dem Amt, Jugendlichen und jungen Familien im Mittelpunkt.

Ziel ist es, die Bekanntheit einzelner Projekte zu steigern, mit den Bürgern wechselseitig zu kommunizieren und dem Jugendamt ein modernes Image zu verpassen. Unsere motivierte Projektgruppe aus drei Studentinnen des neu etablierten Studiengangs Medienentwicklung der Hochschule Darmstadt stellt sich der Herausforderung, ein Social Media-Konzept für das Jugendamt zu entwerfen. Innerhalb des Dreiecks aus Presse, Verwaltung und Politik gilt es herauszufinden, wie sich das Jugendamt innovativ im Social Web darstellen kann.

Nach einer ausführlichen Literaturrecherche werden wir erst einmal mithilfe einer Ist-Analyse den aktuellen Stand der Kommunikation des Jugendamtes erfassen. Anschließend wollen wir natürlich wissen, an wen sich das Angebot richten soll. Deshalb analysieren wir die Zielgruppe für den Social Media-Auftritt. Doch was machen eigentlich die anderen Jugendämter? Nachdem wir ein Benchmarking durchgeführt haben, stellen wir dann ein Best-Practice-Beispiel heraus, an dem sich das Jugendamt Darmstadt orientieren kann.

Auch Weihnachten wird uns nicht davon abhalten, selbst Events des Jugendamts zu besuchen, um Teile der Zielgruppe zu interviewen und genauer unter die Lupe zu nehmen. Am Ende unseres Projekts steht eine Handlungsempfehlung, in der wir all unsere Ergebnisse verwerten. Die finale Präsentation unserer Ausarbeitung erfolgt vor Ort im Jugendamt in der zweiten Februarwoche. Seid gespannt!

von Chiara Bellanova, Kirsten Feldmann und Heike Stephan